Energetische Wirbelsäulenaufrichtung

 

Was ist das? und was bedeutet das denn eigentlich genau?

 

Während der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung arbeite ich mit der Christusenergie. Für mich eine der stärksten und transformierensten Energien, mit der ich bislang gearbeitet habe.

Die Aufrichtung durch die Christusenergie erfolgt nicht nur im Körper, sondern auch in Geist und Seele.

 

Allgemeines zur Wirbelsäule:

Zur Wirbelsäule gehören Muskeln, Sehnen und Bänder - sie sorgen für Stabilität und ermöglichen Beweglichkeit der Gelenke.

Durch die Haltung eines Menschen kann man Rückschlüsse auf seine Emotionen und die Einstellung zu seinem momentanen Leben bekommen.

Geht man aufrecht durchs Leben oder eher nach vorn gebeugt? Zieht man die Schulter hoch, als ob man sich verstecken möchte oder reckt man seinen Hals hoch hinaus?

Alle emotionalen Empfindungen sind im Körper und besonders in der Wirblsäule gespeichert. Diese zeigt sich dann gekrümmt, verschoben oder blockiert. Dadurch kann das Becken in einen Schiefstand geraten, Beine unterschiedliche Längen aufweisen usw. der ganze Körper gerät aus seiner natürlichen Statik.

Dadurch können auch Organe, Nervenfasern oder Körperteile blockiert sein, dies kann zu Funktionsstörungen im Stoffwechsel oder der Bewegung kommen. Verschleiß, Bandscheibenvorfälle, chronische Rücken- Schmerzen, Hohlkreuz oder Buckel, schiefer Hals etc. können die Folgen davon sein.

 

Eine energetische Wirbelsäulenaufrichtung kann zusätzlich zur medizinischen Therapie zur Schmerzlinderung und damit zum Wohlbefinden beitragen.

 

Die energetische Wirbelsäulenaufrichtung wirkt nicht nur in der Wirbelsäule, sie dient auch der Wiederherstellung der natürlichen Ordnung von Körper, Geist und Seele.

Dies bedeutet, dass nach einer Aufrichtung nicht nur die Wirbelsäule sich aufrichtet, die Disbalancen im Körper ausgeglichen sind - nein, es wirkt auch auf der Seelenebene. Hier können z.b. unterdückte Gefühle wieder hochkommen, sich zeigen und somit verarbeitet werden.

 

Dies alles geschieht nur durch Händeauflegen und das Fließen-lassen der Christusenergie, der bedingungslosen Liebe.

 

Es gibt sicherlich viele Menschen, die mit der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung arbeiten, doch so wie jeder sein eigenes Nudelsalat-Rezept hat - so arbeitet auch jeder mit seinen unterschiedlichen Gaben und Talenten. In meinen Aufrichtungen zeigt sich immer häufiger, dass ich zu den, für die Seele traumatischen Ereignissen hingeführt werde, die in den Zellen gespeichert sind. Durch meine Verbindung zur geistigen Welt, Jesus, Maria Magdalena, Mutter Maria, Einhörnern, Engeln uvm. wird mir dann durch Botschaften vermittelt, wie ich diese Traumatas aus der Zelle löschen darf.

 

Auch wenn sich Knieschmerzen, Athrose, Beinschmerzen, Hand- oder Schulterschmerzen im Körper zeigen, können diese durch eine energetische Wirbelsäulenaufrichtung positiv beeinflusst werden.

 

Wichtig ist aber auch hier zu sagen, dass der Besuch  bei mir NICHT den Gang zum Arzt oder Heilpraktiker ersetzt. Ich arbeite unterstützend zu medizinischen Therapien und gebe keinerlei Heilversprechen. Ein Rechtsanspruch besteht daher auch nicht.

 

Nach der Aufrichtung kann - muss aber nicht - auch eine Erstverschlimmerung in Form von Muskelkater, vermehrtes Wasserlassen, vermehrtes Durstempfinden etc. auftreten, dies gibt sich aber meist innerhalb des nächsten Tages.

 

Wenn Du Dich nun angesprochen fühlst, dann vereinbare einen Termin mit mir und spüre die Veränderung.

 

Mit Vor- und Nachgespräch dauert die Behandlung 45 - 60 Minuten.

Energieausgleich: 60 Euro

 

Die Behandlung ist auch über die FERNE möglich,  da Energie über Zeit und Raum hinweg wirkt.

 

Ausbildung zur energetischen Wirbelsäulenaufrichtung:

 

Teil 1: Anwender   200 Euro

Teil 2: Lehrerbefähigung 200 Euro